motion

power console

600/800

Als präziser Trainingsbegleiter steuert die motion power console die Trainingsintensität und -qualität an Kraftgeräten verschiedener Hersteller.

Die motion cardio line 800/800 med arbeitet mit identischen Monitoren und identischer Menüführung.

Die motion power console ist das ein Dokumentationssystem, mit dem sich Kraftgeräte diverser Hersteller einbinden lassen, um ein eigenständiges System zur Steuerung und Dokumentation des Geräte- Krafttrainings einzurichten. Ein Sensor misst Bewegungsgeschwindigkeit und -amplitude. Die Monitoreinheit gibt die Ist-Bewegung grafisch aus und stellt sie gegebenenfalls Vorgabewerten gegenüber. So lässt sich die Trainingsbewegung anhand der Trainervorgaben steuern. Trainingsrelevante Parameter wie Satz und Wiederholungszahl, Pausenzeiten, Trainingsgewicht, Positionseinstellungen und Bewegungsamplituden können gespeichert und auch während des Trainings vom Trainer verändert werden. Am Übungsende erfolgt die Ergebnisspeicherung.
Die motion power console kann komplett netzunabhängig betrieben werden. Sollen Hintergrundbeleuchtung oder Drahtlosnetzwerk betrieben werden, dann kann dies je nach Einrichtungsbedürfnis über einen größeren Batteriepack oder einen Netzanschluss realisiert werden. Die Konsole lässt sich an nahezu jedes plattengestützte Kraftgerät anbringen. Viele Kraftgerätehersteller bieten auch die Montage ab Werk an.

In Kombination mit den emotion fitness Cardio Geräten erhalten Sie so die Möglichkeit Ihr komplettes Training auf der Trainingsfläche mit einem Steuermedium zu nutzen. Mit der motion power console können Chipkarten für die Mitglieder direkt am Gerät beschrieben werden, d.h. Sie können ganz ohne PC einen Trainingsplan für Ihre Mitglieder/Patienten erstellen. Wenn Sie mehr Steuermöglichkeiten und die Dokumentation von Trainingsergebnissen wünschen, bieten sich verschiedene Varianten unserer motion intelligence line an.

Optionen

Hintergrundbeleuchtung

Anbindung an Drahtlosnetzwerk/Transponderkarten

Montage ab Werk bei vielen Herstellern oder Nachrüstbar vor Ort

Darstellungen können Zusatzoptionen enthalten.

Funktion

Steuerung über Chipkarte

4 Trainingsprogramme enthalten, mit verschiedenen Steuerlogiken

teilweise automatische Gewichtsanpassung bei Leistungsveränderung

Zirkelmodus

Bewegungsqualität wird gemessen und dokumentiert

Bewegungsamplitude wird als Vorgabe gespeichert

bei Verwendung der Drahtlostechnik große Trainings- und Anpassungsmöglichkeiten

Verwendung mit und ohne PC-Programm möglich (Im kleinsten Systemaufbau werden die Kundenkarten komplett ohne PC direkt an den Geräten beschrieben. Für eine umfangreiche Dokumentation bietet sich

die Verwendung der PC-Software motion training manager an.)

Erhältlich als motion power console 600 bzw. motion power console 800, je nach Kombination mit Cardiolinie